Homebird der Film (Deutsche Fassung)

Erst im Jahre 1950, dem Jahr in dem die Grenzen Nepals nach Westen geöffnet wurden, entdeckten ausländische Gelehrte die erstaunliche Vielfalt des kleinen südasiatischen Landes. Die geografische Lage von Nepal offenbart – ebenso wie seine ethnische Vielfalt – eine auffallende Diversität, welche sich von den südlichen Landschaften des Dschungels bis hin zu den enormen Höhen des nördlich gelegenen Himalayas zieht. Nepal ist ein landumschlossenes Gebiet, welches durch seine orografische, botanische, zoologische und ethnische Vielfalt besticht. Seine Reichhaltigkeit an verschiedenen Religionen verbunden mit den Einflüssen von alten Legenden und Traditionen bietet schon seit jeher vollkommene Motive für viele Künstler.

Während drei Reisemonaten entstand dieser einzigartige Dok.Film. Auf jenem langen Weg treffen wir auf fünf andersartige Persönlichkeiten, die uns durch ihre sehr persönlichen Erzählungen auf eine Reise führen. Eine Reise, die uns das Land und die Kultur Nepals auf eine sehr intime Weise näher bringen wird. Diese Dokumentation wurde von Andrea Leichtfried und Simon Spädtke in Nepal gedreht. Inge Patsch begleitete die beiden durchs Land und half als Tourguide, Übersetzer und Location Scout :-).
46 views

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert