Website Grapics(7)
Wie schaffen wir Design, Technologie, Planung und Richtlinien die die Gesundheit der Menschen, Gemeinschaft und Natur positive unterstützen?
nachhaltig war gestern
Was bedeutet regenerativ?
Regenerativ bedeutet, dass unsere Aktivitäten auf allen Ebenen zum Wohlbefinden von uns selbst, anderen Menschen und der Natur beitragen.
Regenerative Entwicklung umfasst die Visionierung und Planung von Schritten in eine regenerative Zukunft.

In einer solchen Zukunft haben wir alles für ein gutes Leben. Wir sind Teil von stärkenden Gemeinschaften, welche mit den natürlichen Prozessen arbeiten. Viele Dinge wurden re-lokalisiert während autarke Regionen global kooperieren. Aktive Mitbestimmung ist ebenso normal geworden wie ausreichend Zeit ...

Your Heading

Mit Regeneration in die Zukunft
Eine positive Vision für eine bessere Welt
Regenerativ ist der nächste Schritt in eine enkeltaugliche Zukunft.
Regenerativ hält das Versprechen, dass Essen, Trinken, Verreisen, Wohnen und all die anderen menschlichen Tätigkeiten wieder zum Gemeinwohl allen Lebens beitragen. Durch ein gesundes sozio-ökologisches System erholen sich die Böden, herrscht materieller aber auch immateriellen Wohlstand und verbessert sich die Gesundheit aller. 
Technologische Lösungen, die im Design an natürliche Prozesse angepasst sind und innerhalb der planetaren Grenzen agieren, sind dabei ebenso Teil der Lösung wie neue Organisationsformen wie etwa semi-autarken
gemeinschaftsgetragenen Organisationen.
Die wesentlichen Dinge des Lebens werden in der eigenen Bioregion produziert. Bioregionen haben ein stabiles dynamisches Wirtschaftsgleichgewicht, aus dem heraus sie ohne Abhängigkeit in den offenen und interkulturellen Austausch mit anderen regenerativen Regionen gehen
Aktuell finden wir solche Beispiele schon im Rahmen von im Permakultur-Gemeinschaftsgärten. Wer sich dort engagiert, produziert nicht nur sein eigenes, wohltuendes Essen. Man baut auch Bodengesundheit und Biodiversität wieder auf, tut was für seine
Gesundheit und wird Teil einer stärkenden Gemeinschaft. 
Stärkt das eigene Wohlbefinden
Mentale und körperliches Gesundheit
Stärkt Gemeinschaft, fördert Diversität
internationale Kooperation von regenerativen Regionen
Baut natürliche Lebensräume wieder auf
Gesunde Lebensräume und biologische Vielfalt
Vision Gemeinschaft am See
Utopische_Gemeinschaft+Gut+Gorgast_Animation
Vision BERLIN FRIEDRICHSTRASSE Transformation
Berlin+Friedrichstraße+Utopia+2048+transformation+GIF
Website Design Symbols(1)
Weniger schlecht sein ...

Wenn man über Nachhaltigkeit redet, hat man oft das Gefühl, am
besten wäre es, wenn man sich in Luft auflösen würde. Als
verantwortungsvolle Bürgerin habe ich so einiges Mal meinen Fußabdruck
ausgerechnet. Egal wie viel vegan, lokale ich gegessen haben und wie
wenig ich konsumiert habe: Es schien schier unmöglich, unter einen
Planeten zu kommen. Also hatte ich permanent das Gefühl, am besten wäre
es, ich löse mich in Luft auf.

Website Design Symbols(2)
oder lieber mehr gut sein?

Regenerativ ist die Antwort des 21. Jahrhunderts auf den Ansatz der Nachhaltigkeit. Anstatt (vergeblich) zu versuchen, destruktive Geschäftsmodelle und Technologien zu flicken und optimieren, stärkt eine regenerative Organisation sowohl die Natur als auch die Menschen, die involviert sind.

Der Mensch als
Teil der Natur

Was ist regenerative Landwirtschaft?

Jeder Bereich unseres Lebens kann regenerative gestaltet werden. Am leichtesten lässt sich der Ansatz von regenerative finde ich anhand von Landwirtschaft verdeutlichen.

Eine regenerative Landwirtschaft stellt die Natur wieder her, bindet Wasser, erhöht die Biodiversität und verbessert den Boden, während sie gleichzeitig hochwertige Lebensmittel produziert und Arbeitsplätze sichert. 

Durch integrative Landwirtschaft, Permakultur und Agroforstwirtschaft werden Flächen wieder begrünt, damit bleibt es kühler und Wasserläufe trocknen weniger aus. Das wiederum führt zu mehr Ertrag in der Landwirtschaft und besseren Lebensbedingungen für die lokale Bevölkerung.

Dank an JustDigIt für die tollen Bilder.

Justdiggit Bunds _ Tanzania, Pembamoto _ 4 years
Justdiggit Bunds _ Kenya, Kuku _ rainwater 02
Welche Ansätze gib es in einer regenerativen Zukunft?

Eine regenerative Zukunft ist ganz bestimmt eines: vielfältig, und pluralistisch. DIE regenerative Gesellschaft der Zukunft wird es bestimmt nicht geben und ist auch nicht wünschenswert. Dennoch gibt es ein paar Ansätze, die sich in vielen der regenerativen Kulturen sowie in den globalen Strukturen wiederfinden werden.

Social Business
Social Business

Für die Produkte unseres Lebens, die nicht lokal produziert werden können, wird es vermehrt sogenannte Social Business geben, bei denen die Bedürfniserfüllung innerhalb der planaren Grenzen vor dem Profit kommt.

mehr über Social Business
Commoning
Commoning

Gemeingüter, egal ob lokale, wie ein Fischteich oder globale, wie unsere Atmosphäre werden weder von Staat noch von der Privatwirtschaft verwaltet.  Dieses sogenannte Commoning wird schon erfolgreich in vielen Fallbeispielen betrieben.

localize
LOKALISIERUNG

Viele Aspekte unseres Lebens werden wieder re-lokalisiert werden. Internationalen Austausch wird es auch weiterhin geben, doch die meisten Dinge des Alltags, werden so nahe wie möglich am Wohnort produziert. Äpfel aus Neuseeland in Österreich im Supermarkt wird es nicht mehr geben.

Wie sehen Produkte in einer regenerativen Gesellschaft aus?
Website Grapics(13)
Biologischer Kreislauf

Alle Materialien, die dem natürlichen Nährstoffkreislauf entstammen - von Nahrung bis Papier - werden so verarbeitet, dass sie am Ende wieder in den natürlichen Zyklus übergehen können. Alte Bücher oder Baumwollkleidung werden entweder zu Hause oder in industriellen Kompostieranlagen wieder abgebaut, ohne dabei Schadstoffe in den Nährstoffkreislauf einzubringen.

Social Business
Strukturelle Rahmen

Damit sowohl der biologische als auch der technische Kreislauf funktionieren können, braucht es neue Institutionen und System. Gesetzliche Rahmenbedingungen, die Kreisläufe fördern, Gemeinschaft-getragene Wiederverwertungsinfrastruktur (z.B. Gemeinde-Biogasanlagen) und ergänzende Wirtschaftsformen, wie etwa ein komplementäres Geldsystem, sind Beispiele für eine solche Änderung.

Mehr zum Geldsytem
Website Grapics(14)
Technischer Kreislauf

Produkte werden in einer Art entworfen, dass alle nicht-erneuerbaren Materialien am Ende ihres Gebrauches idealerweise neu zusammengebaut werden können oder zumindest sauber getrennt und damit 100 % des Produkts wieder zu Rohmaterial für weitere Produkte verwendet werden kann. Neue Designansätze und Materialien gehen einher mit einem geänderten Nutzungsverhalten.

Welche Aspekte unseres Lebens können regenerativ sein?
regenerative Architektur

Wie sehen regenerative Gebäude, Dörfer und Städte aus? Wie würde sich wohnen und arbeiten ändern, in anderen Räumlichkeiten?

regenerative Bildung
Wie sieht ein Bildungssystem aus, dass eine regenerative Kultur fördert? Wie kann der Prozess der Bildung regenerative sein? Welche Inhalte werden in einem regenerative Bildungssystem vermittelt?
Regeneratives Geldsystem

Welche Eigenschaften hätte ein regeneratives Geldsystem? Gäbe es Wirtschaftsbereiche ohne Geld?

Regenerative Medien
Wie würde sich die Medienlandschaft verändern, wenn Medien den anspruch hätten, regenerative zu sein? Welche Formate und Inhalte würden die Medien dominieren? Was macht regenerative Unterhaltung bzw. regenerative Kommunikation aus?
regenerative Firmen
Was würde regenerative Firmen, Vereine und Betriebe aussehen? Wie würde sich der Arbeitsalltag in solchen regenerativen Firmen der Zukunft gestalten? Wie sehen Produkte solcher regenerativen Firmen aus?
Regenerative Gesetzgebung

Wie können Regelwerke und Rahmenbedingungen das regenerative Verhalten von Menschen und Organisationen fördern? Wie kann die Gesetzgebung und Entscheidungsfindung in einer gesellschaft in regenerativer Weise erfolgen?

Was sieht eine regenerative Wirtschaft aus?
By Inge Patsch | |
Nachfolgenden findet ihr einen kurzen übersetzten und leicht ergänzten Auszug
Social Business: Regenerative Unternehmen der Zukunft?
By Inge Patsch | |
Ein regeneraties Unternehmen? Ein Social Business? Was genau ist das?
Strategieworkshop bei Radha Paudel Foundation
By Inge Patsch | |
Am 7. und 8. Februar durfte ich zwei Tage mit
Wie gelingt eine Welt ohne Armut?
By Inge Patsch | |
Keiner geringeren Frage haben sich 10 Teilnehmer des ZukunftJetztModellCamps im
YouMAKE: Workshop mit dem Hilfswerk
By Inge Patsch | |
Der zweite Teil des Workshops im Rahmen des YouMake-Projekts fand
YouMAKE: Workshop „keepthebottle“ in Bramberg
By Inge Patsch | |
"Die meiste Wolle wird einfach weggeschmissen" erklärt Andrea Ulrich, die
Jetzt mehr erfahren

Ich konnte dich für das Thema regenerative begeistern?

jetzt Angebote zum Thema regenerative entdecken