Projekte für ein gutes Miteinander im Pinzgau

Das gut Miteinander … … beginnt für mich mit Vertrauen. Drei Zutaten für diese Vertrauen sind: Autonome Kleingruppen, miteinander die Grundlagen des Lebens schaffen und leben zelebrieren und der Respekt vor allen Lebensformen. Die Kunst miteinander die Grundlagen des Lebens zu schaffen steht für mich dabei im Kontrast zu Vergemeinschaftung in denen temporäre Gruppen Erlebnisse weiterlesen…

Nachhaltigkeit in der Jugendarbeit

Am Montag, dem 16. September 2019, veranstaltete die Monon in Zusammenarbeit mit Akzente Salzburg ein interaktives Event für Jugendarbeiter und Lehrer aus dem Land Salzburg. Ziel der Veranstaltung war es, ein breiteres Verständnis für die verschiedenen Themen und Ziele der nachhaltigen Entwicklung ( Sustainable Development Goals) unter den Teilnehmern zu schaffen und ihnen so zu weiterlesen…

Tapetenwechsel: Namaste Nepal

Mit leichtem Schlafmangel aber voller Vorfreude kam Inge Patsch am Dienstagabend am Flughafen in Kathmandu an. In den kommenden 4 – 6 Monate stehen verschiedenste Aktivitäten in Nepal am Plan. Erst mal wird an der Weiterentwicklung der VHS Bhaktapur gearbeitet. Bereits jetzt unterstützt die Organisation mit Schwerpunkt auf die deutsche Sprache viele Nepalesen dabei eine weiterlesen…

Viele interkulturelle und soziale Projekte stehen am Start

Nachdem mich meine Masterarbeit einige Zeit voll beansprucht hat, kommt schön langsam wieder Schwung in die Aktivitäten der Monon e.U. Die letzten Wochen standen ganz im Zeichen des geplanten Projektes We-X-Change: Projektpläne wurden geschmiedet, technische Konzepte entworfen und verworfen, Ideen besprochen, Antragsformulare ausgefüllt und schlussendlich haben wir das Ergebniss sogar noch als kleinen Film dargestellt: weiterlesen…

Freiwilligen-Arbeit-Netzwerk

Die Arbeiten an meiner Master-Thesis beschäftigen mich derzeit voll und ganz so dass für unternehmerische Aktivitäten derzeit nur wenig Zeit bleibt. Dennoch hat sich eine Idee hartnäckig in meinem Kopf abgesetzt und beschäftigt mich vor und nach der wissenschaftlichen Analyse meiner ersten Idee des Kultur-Netzwerkes im Pinzgau: Ein Netzwerk für freiwilligen Arbeit sonstige Unterstützung von weiterlesen…

Vorwärts und Zurück

Eine gute und eine schlechte Nachricht gibt es vom Projekt IBinPinzgau zu berichten  Durch unglückliche Missverständnisse gibt es nun leider doch keine Kooperation mit Tauriska. Der Verlust von Tauriska als Projektträger führt nun leider dazu, dass vor meiner Abreise nach Nepal kein Antrag mehr eingereicht werden kann. Damit liegt das geplante Gesamtprojekt vorerst mal auf Eis. weiterlesen…

Kulturplattform Oberpinzgau

Die Kooperation mit der Kulturplattform Oberpinzgau wurde weitgehend fixiert. Unter gemeinsamen Dach werden beide Projekte wie angeplant ausgeführt wobei es eine gemeinsame Homepage geben wird. Der geplante offene Community-Teil bleibt dabei weiter bestehen. Ergänzend dazu wird es einen eigene Bereich auf der Homepage für die Kulturplattform Oberpinzgau geben. Dieser wird vom Regionalverband Oberpinzgau redaktionell betreut. weiterlesen…

der Preis ist heiß … oder Konzept mit Award fixiert

Nach einem Treffen letzte Woche mit der EU-Förderverantwortlichen Georgia Pletzer wurde das geplante Konzept bestätigt. Im Zuge des Projektes soll es auch einen ersten IBinPinzgau-Preis geben. Dieser Preis soll in erster Linie Nachwuchstalente und Hobby-Künstler die aus dem Pinzgau stammen bzw. im Pinzgau leben ansprechen. Zu einem noch nicht näher definierten gesellschaftspolitischen relevanten Thema in der weiterlesen…

Kooperationspartner und Projektträger: Tauriska und Regionalverband Oberpinzgau

Ein großer Schritt im Projekt IBinPinzgau konnte durch die Gewinnung von Tauriska als maßgeblichen Partner und Projektträger zur Umsetzung des Projektes gewonnen werden. Mit Tauriska steht eine der gewichtigsten freien Kulturinitiativen an der Seite der Monon e.U. und ermöglicht es dem Projekt in bestehende Strukturen einzufließen und diese zu ergänzen. Doch auch weitere Partnerschaften haben weiterlesen…