Wieder zurück

Seit ich die Rolle als Direktorin an der VHS Bhaktapur übernommen haben war nicht viel Zeit um an anderen Projekten der Monon zu arbeiten. Die Entwicklung eines Geschäftsplans für diese Erwachsenenbildungseinrichtung, das erstellen einer neuen Homepage und all die kleinen Tagesgeschäfte haben mich voll beansprucht.

Receiving the price for the second place in the VAW-Hackathon at the worldbank summit in Kathmandu

Receiving the price for the second place in the VAW-Hackathon at the worldbank summit in Kathmandu

Aber die Monon e.U. findet sich auch in den neuen Sparten der VHS wider. Es wird einen komplette Trainingsangebote zu den Themen Unternehmensgründung und Social Business welche von Inge Patsch in Kooperation mit anderen lokalen Trainingsinstituten abgehalten werden.

Letzte Woche haben ich dann auch am ersten Gewalt gegen Frauen (VAW) Hackathon teilgenommen, der im Rahmen des Weltbank Gipfeltreffen zum Thema Gewalt an Frauen stattgefunden hat. Mit unserer Idee Mero Katha (Meine Geschichte) haben wir  (Jayanti Mala Chapagain, Olin Thakur, Wolf Price und Yuktilal Marik vom Dalit Netzwerk Nepal) den zweiten Platz gemacht.

Unsere Idee war es ein online Netzwerk zu schaffen, in dem positive Geschichten geteilt und diskutiert werden und damit andere Frauen und Männer inspirieren soll ihr Einstellung zu ändern. Diese Plattform ist somit nicht nur fr Frauen gedacht, die sich gegenseitig Hoffnung machen sollen, sondern auch für Männer, die erkannt haben, dass sie sich flasch verhalten haben und dies mit anderen Männern teilen wollen, so dass am Ende gewalttägige Situationen vermieden werden könne.

Um sicher zu stellen, dass wir auch die Gruppen erreichen die Analphabeten sind bzw. nicht mit digitalen Medien arbeiten sollen die Geschichten daher mit möglichst einfachen technischen möglichkeiten gesammelt werden. Von einfachen Sprachaufzeichnungen über das Handy hin zu zweckgebundenen einfachen Geräten, die zwischen den verschiedenen Frauengruppen zirkulieren. Auf der anderen Seite soll es eine enge Kooperation mit den bestehendne Medien wie Radio, Fernsehen oder Zeitung geben.

In den nächsten Wochen werden wir das Konzept und den Prototypen noch näher ausarbeiten um dann hoffentlich mit der Unterstützung der  Weltbank und den young innovations das Projekt tatsächlich umsetzen zu können.

Auf der Hackathon website findet sich mehr information zum Hackathon so wie mehr Bilder und nachfolgend findet sich die Präsentation zu unsere Projekt …