Was ist ein Monon?

Nodes on the internet

CC-BY Matt Britt

Ich habe den Begriff Monon als erstes bei Carsten Bresch gelesen. Er lässt sich am besten mit „planetarer Organismus“ erklären. Nach seiner Theorie gibt es ein wiederkehrendes Muster nach dem Komplexität im Laufe der Zeit immer mehr zugenommen hat. In seinem Buch „Evolution – Was bleibt von Gott“ verwendet er den Begriff Monon um die nächste Evolutionsstufe zu beschreiben. Die Grundidee, dass jeder Mensch sich selbst beschränken muss und seine Rolle spielen muss um diesen globalen Organismus langfristig zu erhalten, schien mir ein passender Namensgeber für das Social Business.

Die Vision, eines außerordentlich komplexen aber durchgehend abgestimmten System, scheint angesichts der Herausforderungen, Missverständnisse und Unstimmigkeiten mit denen wir täglich konfrontiert sind, oftmals unerreichbar. Nichts desto trotz sollte die Vision nicht aufgegeben werden, sondern im Gegenteil immer wieder in ins Bewusstsein gerufen werden um den Weg dort hin langsam aber stetig zu ebnen. Dieses Vision ist es, an denen sich die Aktivitäten der Monon e.U. ausrichten.

Dieses Konzept der Komplexität wird perfekt durch die Theorie der Spiral Dynamics (Grave’s Levels) ergänzt. Spiral Dynamics beschäftigt sich mit verschiedensten Lebensmodellen und damit wie diese Personen aber auch Organisationen darin beeinflussen WARUM sie etwas machen. Dieses Modell berücksichtigt einen Anstieg an Komplexität während es zur gleichen Zeit aber auch die Existenz unterschiedlicher Levels gleichzeitig zulässt, bzw. sogar bedingt.

1 thought on “Was ist ein Monon?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.