Wirtschaft neu gedacht

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 15/05/2020
13:30 - 15:30

Kategorien


Online Symposium

In Zeiten der Krise stellen ExpertInnen innovative Wege zu alternativen nachhaltigen Wirtschaftsmodellen vor.

Kreislaufwirtschaft

Prof. Dr. Michael Braungart: „Cradle to Cradle als Innovationsplattform für die Wirtschaft in einer digitalen Welt.“

Geldsystem 2.0

Ingeborg Patsch M.A.: Welche systemischen Schrauben können das Geldsystem ökologisch und sozial fairer machen?“

Crowdfunding

DI Alexander Simander: „Können Bürger die Energiewenden selbst finanzieren?“

Zu den Vortragenden

Prof. Dr. Michael Braungart

Michael Braungart ist Professor an der Leuphana Universität Lüneburg. Zudem ist er
Gründer von EPEA Internationale Umweltforschung in Hamburg, der Wiege von Cradle to
Cradle, Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter von McDonough Braungart Design
Chemistry (MBDC) in Charlottesville, Virginia (USA) sowie Gründer und wissenschaftlicher
Leiter des Hamburger Umweltinstituts (HUI). Seit Jahrzehnten pioniert Prof. Dr. Michael
Braungart das Cradle to Cradle-Designkonzept. Er arbeitet mit vielen Organisationen und
Unternehmenunterschiedlicher Branchen zusammen und entwickelte Werkzeuge zur
Gestaltung öko-effektiver Produkte, Geschäftsmodelle und intelligentes Material Pooling.
Für seine Arbeit wurde Michael Braungart u.a. im Jahr 2019 mit der Goldenen Blume von
Rheydt, dem ältesten Umweltschutzpreis Deutschlands, ausgezeichnet

Ingeborg Patsch M.A.

Die gebürtige Brambergerin Inge Patsch ist Sozialunternehmerin,
externe Lektorin für alternative ökonomische Ansätze an der FH Kufstein, Hobbygärtnerin,
Mutter und Beraterin für systemische Analysen und regenerative Projektentwicklung. Von
2012 bis 2017 hat sie in Nepal gelebt und gearbeitet und u.a. in Zusammenarbeit mit
Nobelpreis¬träger Prof. Yunus eine Förderstelle für soziale Jungunternehmer aufgebaut. In
ihrem Impulsvortrag lädt sie uns in die Welt der systemischen Analyse ein und beleuchtet
dabei insbesondere, wie unser momentanes Geldsystem sowohl sozial als auch ökologisch
äußerst kritisch zu sehen ist. Danach nimmt sie uns auf einen Streifzug durch verschiedene
Lösungsansätze mit.

DI Alexander Simader

KEM-Manager, Unternehmensberater, Gesamtsieger Energy Globe NÖ 2017, Sieger Energy Globe Austria in der Kategorie Wasser 2017, Österreichischer Klima- & Energie-Modellregionsmanager 2018, Initiator und Begleiter mehrere Energie-Beteiligungsprojekte in Österreich. Er wird aus der Praxis berichten, wie Bürgerbeteiligingsmodelle/Crowdfunding gerade in Hinblick auf neue Energiequellen entstehen und nachhaltig funktionieren können.,

Es wird via Chat-Funktion die Möglichkeit geben, Fragen an die Vortragenden zu stellen.
Der Link zur Veranstaltung sowie die technischen Erklärungen, wie man an der Veranstaltung teilnehmen kann, werden allen TeilnehmerInnen am Vortag per E-mail übermittelt!

Anmeldung bis spätestens 12. Mai!
Per E-Mail an: Susanne Radke (leader-radke@nationalparkregion.at)
oder
Alois Schläffer (schlaeffer@nachhaltiges-saalachtal.at)

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 100 begrenzt.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.