YouLead Projekt in Mazedonien

Wir freuen uns sehr dass wir, Monon.eu die Möglichkeit erhalten haben an dem ERASMUS plus Projekt YouLEAD in Mazedonien teilzunehmen. Das Projekt wird von Marketing Gate organisiert, und hat den Fokus auf der Schnittstelle von nachhaltigen Entwicklungszielen und Digitalem Marketing, insbesondere durch Nutzung von Social Media und Smartphones. Trainingscamp in Mazedonien Be the change you weiterlesen…

9 Ideen zur ökologischen Ausrichtung der Bramberger Gemeindepolitik

Die Gemeinderatswahlen stehen vor der Tür und zumindest einige politische Parteien sind wahrhaft bemüht sich ein Programm für die nächste Legislaturperiode zu überlegen. Die Bürgerliste hat ein ganz tolle Programm zusammengestellt und bemüht sich wahrlich viel Schwung in das Dorfleben zu bringen. Andere Parteien (SPÖ und ÖVP) haben ihr Wahlprogramm nicht so klar kommuniziert, aber weiterlesen…

Cartoon #2: Wir alle sitzen in einem riesen Auto, dass auf einen Wand zurast …

…und alle streiten sich um die Sitzplätze.“ Der kanadische Wissenschaftler und Moderator verschiedensten Wissenschaftssendungen David Suzuki im kanadischen Fernsehen hat es auf den Punkt gebracht: wir alle sitzen in einem riesigen Bus, der auf einen Wand zurast und streiten uns darum, wer wo sitzen darf. Nur all zu oft muss man sich in Acht nehmen, weiterlesen…

Cartoon #1: Glauben oder nicht glauben … es macht keinen Unterschied

Auch wenn es in den deutschsprachigen Ländern nicht ganz so viele Klimaskeptiker gibt wie in den USA, gibt es sie dennoch: 7,3 % aller Österreicher, 4,5 % aller Deutschen und 3,7 % der Schweizer glaube laut einem Artikel im Standard nicht oder eher nicht daran, das der Klimawandel tatsächlich existiert. Doch ca. 70 % aller weiterlesen…

Nachhaltige Landwirtschaft – ein gesellschaftspolitischer Ansatz

Vorgeschichte Als meine Großmutter im Jahre 1948 verstarb, war mein Vater gerade mal 9 Jahre alt. Erheblich jünger als seine beiden älteren Geschwister, die damals 19 und 24 waren. Meine Großmutter hat verfügt, dass die Gemeinde am 18. Geburtstag meines Vaters prüfen soll, „wer der bessere Bauer wäre“. Der solle dann das Bauerngut übernehmen. Wie weiterlesen…

Radha Paudel kommt nach Europa

  Es ist mir eine große Freude den Besuch meiner Freundin Radha Paudel in Europa anzukündigen. Radha hat ihr Leben ihrer Arbeit als Autorin und Aktivistin gewidmet und kämpft gegen gesellschaftliche Stigmatisierung und für eine gerechte Inklusion aller am gesellschaftlichen Leben. Ihr Buch, in dem sie ihre Erlebnisse der Attacke auf Khalanga und deren politische weiterlesen…

Die zwei Denkschulen in Social Business

Social Business ist – wie viele andere Konzepte – ein Begriff, der sich mit dem Kontext in dem er verwendet wird und dem Weltverständnis der Person die ihn gebraucht, graduell verändert. Mir ist das das erste Mal aufgefallen, als ich mich in meiner Zeit bei Nepal Social Business mit einem amerikanischen Investmentbanker von der Wallstreet weiterlesen…

Forschungshandbuch „Soziale Verantwortung von Kleinstunternehmern“ erschienen

Es ist mir eine große Freude darüber zu berichten, dass am 26. Jänner 2018 das Forschungshandbuch soziale Verantwortung von Kleinstunternehmern erschienen ist, in welchem ich die Gelegenheit hatte, einen Artikel zu publizieren. Ich habe die Herausgeber im Frühjahr 2015 kennen gelernt und hatte die Gelegenheit meine Erfahrungen in Nepal bei einem Vortrag in London näher weiterlesen…

Die fünf Social Business Typen

Social Business Typen Während meiner Arbeit mit Start-Ups konnte ich zwei Herangehensweisen an die Entwicklung eines Geschäftsplan für ein Social Business gesehen. Die eine Gruppe macht einen Geschäftsplan nach dem traditionellen Ansatz, also mit einem Fokus auf die wirtschaftlichen Abläufe. Diese Gruppe läuft dabei dann oft Gefahr den eigentlichen gemeinwohlorientierten Zweck der Organisation aus den weiterlesen…

Nachhaltigkeit in Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement

„Was ist denn eigentlich Nachhaltigkeit?“, „Wie nachhaltig sind eigentlich Sportgroßveranstaltungen?“ und „Was können kulturelle Produktionen zur Nachhaltigkeit beitragen?“ waren nur drei der Fragen, die sich die Studenden des Masterstudienganges Sports, Culture and Event Management während der Vorlesung zum Thema Nachhaltigkeit gestellt haben. Im Verlaufe der Lehrveranstaltungen, haben wir die tripply bottom line kritisch diskutiert, uns weiterlesen…